von

Optimierung für mobile Geräte wird 2015 zum Rankingfaktor

twittericon
evaluationsicon
Fanden Sie diesen Artikel hilfreich? Ja | Nein

Seocalypse now?

Google kündigte für den 21.4.2015 ein Update seines Bewertungsalgorithmus an, welcher künftig auch berücktsichtigen soll wie gut Websites auf Tablets und vor allem auf Handys dargestellt werden. Die Betonung liegt dabei klar auf Handys. Praktischerweise gab es von Google für alle Websitebesitzer und -entwickler einen Link, zum testen wie mobile-friendly ihre Websites sind (d.h. zum testen wie gut diese für Handys funktionieren).

Auch wenn eine Website auf einem Handy gut läuft bedeutet das nicht, dass Google das auch so sieht.

Ein genauerer Blick auf den Test dieses Links läst vermuten, dass Google sich dabei scheinbar darauf konzentriert zu prüfen, wie eine Website auf einem Gerät mit einer Breite von 360 Pixeln dargestellt wird. Ich habe heute etwas damit rumexperimentiert und konnte feststellen, dass Websites die auf einem Handy absolut rund laufen nicht zwangsläufig auch von Google als optimiert bewertet werden. Ich habe es an meinen eigenen Seiten und absoluten Referenzseiten großer Agenturen getestet. Das Prädikat für Mobilgeräte optimiert zu sein sprach Google nur der Hälfte der Probanden aus, obwohl alle (wie bereits erwähnt) auf meinem Androidsmartphone tadellos liefen.

Das Google ganz expliziet darauf zu achten scheint, wie Websites auf 360 Pixeln breiten Displays dargestellt werden, trifft mich fast schon kritisch, da ich bei den meisten meiner responsiven Websites nur bis zu einer Breite von 480 Pixeln optimiert habe. 360 Pixel ist schon ziemlich dünn und auch bei mobilen Geräten erscheint mir dieser Wert etwas überholt, aber wahrscheinlich wollte man auch absolute Worst Cases einbeziehen. Hier erschließt sich aber Potential für ein nettes Experiment. Derzeit verfüge ich über die Einsicht in vollends optimierte Website (welche Laut dem Link von Google „für Mobilgeräte optimiert“ sind), Seiten die auf Handys funktioneren, aber laut Goolge nicht optimiert sind und auch angestaubte Websites welche das Wort Responsive höchstens aus ihren Träumen kennen. Dies gestattet mir über die nächsten Wochen mal zu schauen wie gravierend die Veränderungen durch die neuen Rankingfaktoren wirklich sind.

Man darf gespannt sein…

Steve Brauer

Ich bin ein diplomierter Wirtschaftsinformatiker und meine Tätigkeiten im Onlinemarketing begannen 2008 mit dem Management von Webprojekten bei der Schach&Matt GmbH. Nachdem ich Feuer für alle Facetten der Branche gefangen habe machte ich mich 2009 mit r-evolve selbstständig und arbeite seit 2013 für die Werbeagentur Narciss & Taurus in Dresden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.